Herzlich willkommen!

Die Bürbacher Spvg. 09 mit mehr als 600 Mitglieder ist einer der traditionsreichsten Vereine in unserer Region. Mit Stolz dürfen wir sagen, dass wir neben einer erfolgreichen Fußballabteilung auch ein steigendes Angebot an Breiten- und Freizeitsport haben. Nicht zuletzt ist das auf eine solide und zukunftsträchtige Vereinsarbeit zurückzuführen. Die zahlreichen Kinder und Jugendlichen, die jährlich das Vereinsleben bei uns durchführen ist ein deutlicher Erfolg unserer Vereinsarbeit.

Neues aus den Abteilungen

3. TT-Mannschaft fährt Kantersieg gegen Netphen VI ein

Die 3. TT-Mannschaft wurde ihrer Favoritenrolle gegen Netphen VI vollauf gerecht: richtig spannend war nur das erste Doppel. Udo Griech/ Thomas Wagner taten sich sehr schwer gegen Zimmermann/ Philipp, gingen dabei zwar mit 2:1 nach Sätzen in Führung, mussten dennoch in den Entscheidungssatz, in dem sie mit 5:0 wechselten, um bei 9:9 trotzdem den Ausgleich hinzunehmen und am Ende etwas glücklich mit 11:9 zu gewinnen. Das war die einzige Chance der Netphener auf den Ehrenpunkt. Im anderen Doppel siegten Michael Klappert/ Sonja Fischer mit 3:0 gegen Lowski/Göbel und auch die folgenden Einzel gingen allesamt mit 3:0 an die Bürbacher. Endstand somit 8:0, womit Bürbach III nun mit 6:4 Punkten erstmals eine positive Punktebilanz aufweist.

2. TT-Mannschaft kann dem Tabellenführer keinen Punkt abnehmen

Die 2. TT-Mannschaft musste gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer Netphen IV antreten. Für den kurzfristig ausgefallenen Thomas Vohs sprang Sonja Fischer ein. Die Doppelaufstellung funktionierte nicht: alle 3 Doppel gingen verloren, wobei Ulrich Jansen/ Sonja Fischer ihre Chancen beim 1:3 gegen Klein/ Stöcker sehr freigiebig vergaben.
Vorne siegte Dirk Schwunk nach Abwehr von 2 Matchbällen hauchdünn mit 12:10 im Entscheidungssatz gegen Hinkel, während der angeschlagene Matthias Hengstenberg gegen den noch ungeschlagenen Thomas Hoffmann in den ersten beiden Sätzen (13:11, 9:11) absolut auf Augenhöhe agierte, ehe der Netphener sein Spiel umstellte und die Folgesätze klar gewann (1:4). In der Mitte siegte Ulrich Jansen kampfstark mit 3:1 gegen Klein, während Klaus Spornhauer seinem Gegner A. Schipplock zum 3:0 gratulieren musste (2:5). Hinten hatte Udo Griech mit Stöcker keine Probleme, während Sonja Fischer gegen T.A. Borutta im vierten Satz mehrere Matchbälle verschmetterte und am Ende mit 7:11 im 5. Satz verlor (3:6).
In der zweiten Einzelrunde sah Dirk Schwunk im Einserduell kein Land gegen Hoffmann, während Matthias Hengstenberg seinen Gegner Hinkel jederzeit gut im Griff hatte (4:7). In der Mitte konnte sich Ulrich Jansen nur im ersten Satz knapp gegen den Routinier A. Schipplock durchsetzen. Danach kontrollierte der Netphener das Spielgeschehen. Klaus Spornhauer konnte seine 2:1-Satzführung gegen Klein nicht nutzen und unterlag am Ende knapp mit 10:12 und 8:11 zum Endstand von 4:9 bei einer Satzbilanz von 19:30. Die schlechte Doppelbilanz verhinderte einen mit etwas Glück durchaus möglichen Punktgewinn ebenso wie die beiden unnötigen 5-Satz-Niederlagen im Einzel. Am Samstag geht es nun nach Feudingen, wo ein Erfolg möglich sein sollte.

1. TT-Mannschaft kassiert die vierte klare Niederlage in Folge

Die 1. TT-Mannschaft musste in Niederschelden antreten, die nun wieder in der sanierten Rundturnhalle spielen können. Der Gegner trat in einer Topbesetzung an, während die Bürbacher ohne Jürgen Gräf und Ulrich Jansen spielen mussten, für die Dieter Zumbrägel und Rachel Euteneuer aufliefen. Der Doppelstart ging mit 0:3 und 0:9 Sätzen komplett in die Hose und vorne konnte Kevin Langer beim 0:3 gegen Rinsdorf nur im ersten Satz mithalten. Waldemar Lemmer gab nach einem 11:13 im ersten Satz gegen Klink auf und so stand es schnell 0:5. In der Mitte holte Karsten Peters gegen Seibel beim 1:3 immerhin den ersten Satz für die Bürbacher. Stefan Hültner hätte den Ehrenpunkt beim 1:3 gegen Velte holen können, vergab aber in jedem verlorenen Satz einen oder mehrere Satzbälle. Hinten gingen beide Spiele glatt verloren und so hieß es am Ende zum dritten Mal in Folge 0:9, diesmal bei 2:27 Sätzen. Nun geht es in den folgenden 3 Spielen gegen die Tabellennachbarn vom Tabellenende der Kreisliga.

3. TT-Mannschaft siegt klar bei Eckmannshausen III

Die 3. TT-Mannschaft wollte in Eckmannshausen den ersten Sieg holen. Sonja Fischer/ Hermann Lohhölter konnten eine 2:1-Satzführung im Doppel aber nicht nutzen und unterlagen gegen Wittstatt/ Rohleder mit 2:3, während Michael Klappert/ Dieter Zumbrägel glatt gegen Hellmann/ Henrichs gewannen. 1:1 war somit der Stand nach den Doppeln. Dieter Zumbrägel unterlag danach im einzigen wirklich spannenden Match des Abends äußerst knapp mit 9:11 im 5. Satz gegen Hellmann, so dass Eckmannshausen zum ersten und einzigen Mal in Führung ging. Danach ließen die Bürbacher keinen weiteren Gegenpunkt mehr zu und siegten verdient mit 8:2.