Herzlich willkommen!

Die Bürbacher Spvg. 09 mit mehr als 600 Mitglieder ist einer der traditionsreichsten Vereine in unserer Region. Mit Stolz dürfen wir sagen, dass wir neben einer erfolgreichen Fußballabteilung auch ein steigendes Angebot an Breiten- und Freizeitsport haben. Nicht zuletzt ist das auf eine solide und zukunftsträchtige Vereinsarbeit zurückzuführen. Die zahlreichen Kinder und Jugendlichen, die jährlich das Vereinsleben bei uns durchführen ist ein deutlicher Erfolg unserer Vereinsarbeit.

Neues aus den Abteilungen

Die 1. TT-Mannschaft kann im zweiten Kellerduell gegen Salchendorf II nicht punkten

Die 1. TT-Mannschaft musste im Duell des Vorletzten gegen den Drittletzten kurzfristig auf Kevin Langer verzichten. Die Salchendorfer kamen auch ersatzverstärkt mit Spielern der 3. Mannschaft sowie zwei Damen der Bezirksliga-Mannschaft, nachdem eine Spielverlegung nicht möglich war. Die Eingangsdoppel liefen nicht wunschgemäß, da das Doppel 1 von Waldemar Lemmer/ Dirk Schwunk gegen Meier/ Wörster knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz verloren ging und Stefan Hültner/ Dieter Zumbrägel glatt gegen Gelanyi/ Kölsch verloren. Immerhin gewannen die Bürbacher Karsten Peters/ Ulrich Jansen das Duell mit dem Damendoppel Pilgermann/ Wertebach mit 11:3 im Entscheidungssatz zum Stand von 1:2 vor der ersten Einzelrunde. Danach wurde in allen Paarkreuzen durchgängig 1:1 gespielt: Waldemar Lemmer und Stefan Hültner verloren vorne jeweils gegen Gelanyi und siegten gegen Kölsch. In der Mitte verloren Karsten Peters und Dirk Schwunk gegen Meier und siegten gegen Pilgermann. Hinten war Ulrich Jansen gegen Wörster und Wertebach erfolgreich, während Dieter Zumbrägel nicht punkten konnte, so dass nach ausgeglichenem Spielverlauf und ausgeglichener 5-Satz-Bilanz (3:3) beim Stand von 7:8 das Schlussdoppel entscheiden musste, dass Waldemar Lemmer/ Dirk Schwunk glatt gegen Gelanyi/ Kölsch verloren, so dass am Ende aufgrund der Doppelschwäche nach 3 3/4 Stunden Spielzeit eine 7:9-Niederlage zu verkraften war.

3. TT-Mannschaft kann in Johannland nichts ausrichten

Die 3. TT-Mannschaft musste zur Mannschaft von Johannland II reisen, die sich noch Chancen auf die Vizemeisterschaft ausrechnen kann. Der Doppelstart misslang: Thomas Wagner/ Sascha Heinz unterlagen glatt gegen Schmitt/ Büdenbender, G. und Michael Klappert/ Rachel Euteneuer nach 2:1-Satzführung äußerst knapp mit 13:15 im Entscheidungssatz gegen Kratzel/ Büdenbender, D. Die folgenden 5 Einzel holten sich auch die Johannländer, wobei Büdenbender, D. gegen Thomas Wagner erst im 5. Satz erfolgreich war. Beim Stand von 0:7 konnte Rachel Euteneuer durch ein 9:11, 12:10, 11:9 und 11:9 gegen Büdenbender, G. den Ehrenpunkt holen. Danach war dann jedoch Schluss mit lustig, da Thomas Wagner zwar einen 0:2-Satzrückstand gegen Kratzel wettmachen konnte, den Entscheidungssatz aber knapp mit 9:11 verlor, so dass am Ende eine - bei drei Fünf-Satz-Niederlagen - zu hohe 1:8-Niederlage zu beklagen war.

2. TT-Mannschaft siegt in Salchendorf

Die 2. TT-Mannschaft musste zum Tabellendritten Salchendorf II reisen, der zum Rückrundenauftakt den verlustpunktfreien Tabellenersten Netphen IV mit 9:0 demontiert hatte. Die Doppel waren hart umkämpft: Hartmut Köppert/ Ulrich Jansen siegten mit 12:10, 13:11 und 12:10 gegen Wörster/ Fuss und Dirk Schwunk/ Dieter Zumbrägel mit 1:11, 12:10, 11:13, 13:11 und 13:11 gegen Löhr/ Büdenbender. Den Traumstart perfekt machten Thomas Wagner/ Sascha Heinz durch einen 11:7, 11:7 und 11:9-Sieg gegen Flottmann/ Nentwig (3:0).
Vorne lieferte sich Hartmut Köppert einen harten Kampf mit dem Abwehrer Wörster, den nach 5 Sätzen der Salchendorfer mit 11:8 im Entscheidungssatz für sich entschied. Dirk Schwunk konnte dies durch einen 3:1-Sieg gegen Löhr wieder ausbügeln (4:1). In der Mitte verlor Dieter Zumbrägel zwar mit 1:3 gegen Fuss, was Ulrich Jansen durch ein 3:1 gegen Flottmann kompensieren konnte (5:2). Hinten wurde ebenfalls 1:1 gespielt: Sascha Heinz verlor zwar glatt gegen Büdenbender, was Thomas Wagner mit einem 3:0 gegen Nentwig konterte, so dass es vor der zweiten Einzelrunde 6:3 für die Bürbacher stand. Vorne konnte Dirk Schwunk einen 1:2-Satzrückstand gegen Wörster durch zwei klare Satzgewinne noch in einen Sieg umbiegen, weshalb die 1:3-Niederlage von Hartmut Köppert gegen Löhr gut zu verkraften war (7:4). In der Mitte machten Ulrich Jansen mit einem 5-Satz-Sieg gegen Fuss und Dieter Zumbrägel mit einem 3:1 gegen Flottmann dann schon den Deckel drauf zum ersten Rückrundensieg der 2. TT-Mannschaft mit 9:4.

Bei der 3. TT-Mannschaft reißt die Erfolgssträhne

Die 3. TT-Mannschaft musste gegen Netphen V antreten und dabei auf Dieter Zumbrägel (Erkältung) und Sonja Fischer (Verletzung) verzichten. Dafür spielten Sascha Heinz und nach mehrjähriger Pause der auch noch an einer Erkältung laborierende Ahmad Bdeir. Netphen kam erwartungsgemäß in einer Top-Besetzung. Die Doppel liefen plangemäß: Sascha Heinz/ Ahmad Bdeir unterlagen glatt gegen Hollunder/ Borutta, T.-A., während sich Michael Klappert/ Thomas Wagner in 5 Sätzen zum Sieg gegen Borutta, J./ Stöcker durchkämpften (1:1). Michael Klappert besorgte mit einem 3:0 gegen Borutta, T.-A. die erste und leider auch einzige Führung der Bürbacher, denn die nächsten 3 Spiele holten sich die Netphener (2:4). Michael Klappert brachte die Bürbacher durch seinen zweiten Einzelsieg, ein 3:1 gegen Hollunder, nochmal auf 3:4 heran, doch Ahmad Bdeir unterlag glatt gegen Borutta, T.-A. (3:5). Thomas Wagner verkürzte durch ein 3:0 gegen Borutta, J. auf 4:5, doch die Netphener konnten in der Folge auf 4:7 davon ziehen, ehe der an diesem Abend ungeschlagene Michael Klappert durch ein 3:1 gegen Borutta, J. die Bürbacher nochmal auf 5:7 heran brachte. Die Niederlage von Ahmad Bdeir gegen Stöcker besiegelte dann aber die 5:8-Heimniederlage. Freitag geht es nun zum ebenfalls noch um die Vizemeisterschaft mitspielenden Tabellenvierten nach Johannland.