Herzlich willkommen!

Die Bürbacher Spvg. 09 mit mehr als 600 Mitglieder ist einer der traditionsreichsten Vereine in unserer Region. Mit Stolz dürfen wir sagen, dass wir neben einer erfolgreichen Fußballabteilung auch ein steigendes Angebot an Breiten- und Freizeitsport haben. Nicht zuletzt ist das auf eine solide und zukunftsträchtige Vereinsarbeit zurückzuführen. Die zahlreichen Kinder und Jugendlichen, die jährlich das Vereinsleben bei uns durchführen ist ein deutlicher Erfolg unserer Vereinsarbeit.

Neues aus dem Verein

Rückrunden-Rückblick der TT-Meister-Mannschaft Bürbach II

Die 2. TT-Mannschaft startete mit einem 8:0-Kantersieg gegen Burbach IV gut in die Rückrunde. Danach wurden zwei wichtige 8:5-Auswärtssiege bei den starken Gegnern Eiserfelder TV und DJK Siegen III erkämpft. Am 4. Rückrunden-Spieltag kam es zum Show-down mit dem Tabellenzweiten GW Siegen I, wobei die Bürbacher einen schwarzen Tag erwischten und zuhause eine 1:8-Klatsche kassierten, womit der Vorteil des besseren Spielverhältnisses dahin war. Nun durften sich die Bürbacher keine Blöße mehr geben. Bei Burbach III wurde in der Folge ein weiterer 8:5-Auswärtssieg erspielt. Danach wurde der Tabellenletzte GW Siegen II auswärts mit 8:1 bezwungen. Am vorletzten Spieltag gab es einen 8:2-Sieg zuhause gegen den TSV Siegen, wobei der Konkurrent um die Meisterschaft, GW Siegen I, zuhause nur ein 7:7 gegen Holzhausen erreichte. Bei 2 Punkten Vorsprung reichte nun ein 7:7 am letzten Spieltag in Holzhausen zum Titelgewinn. Die Holzhausener hielten zwar kräftig dagegen, doch die Bürbacher hatten einen guten Tag erwischt und siegten nervenstark mit 8:4. Mit 29:3 Punkten holten sich die Bürbacher am Ende verdientermaßen den Meistertitel in der 1. Bezirksklasse Gruppe 5 vor GW Siegen I mit 27:5 Punkten. In der Rückrunde punkteten Michael Klappert mit einer starken Bilanz von 15:5, Dirk Schwunk mit 5:9, Matthias Hengstenberg mit 8:5, Ulrich Jansen mit 12:2, Dieter Zumbrägel mit 5:2 und Udo Griech mit 2:1. Unter den besten 12 Spielern der Liga in der gesamten Saison 2023/2024 war Michael Klappert mit einer 32:8-Bilanz der zweitbeste Spieler, Matthias Hengstenberg mit einer 16:6-Bilanz neuntbester Spieler und Ulrich Jansen mit einer 24:6-Bilanz zwölftbester Spieler. Im Doppel überzeugten in der Rückrunde Michael Klappert/ Matthias Hengstenberg mit einer 4:1-Bilanz und Michael Klappert/ Dirk Schwunk mit einer 3:0-Bilanz. Über die gesamte Saison gesehen erreichten Michael Klappert/ Matthias Hengstenberg Platz 4 in der Liste der besten Doppel mit ihrer 6:1-Bilanz. Summa summarum spielte Bürbach II eine Riesensaison 2023/2024 und hatte bei 16 Spieltagen nur einen Aussetzer. Auf den Aufstieg wird allerdings verzichtet, da die 1. Mannschaft in der kommenden Saison mit Michael Klappert verstärkt wird und Matthias Hengstenberg voraussichtlich wieder kürzer treten wird.

Rückrunden-Rückblick der 1. TT-Mannschaft

Der Start in die Rückrunde gelang der 1. TT-Mannschaft mit zwei knappen 9:6-Siegen gegen Krombach und die Friesen aus Geisweid. Gegen die Übermannschaft Lennestadt II setzte es die erwartete 4:9-Niederlage. Nicht eingeplant war die unglückliche 7:9-Niederlage zuhause gegen Fellinghausen, bei der das Schlussdoppel äußerst knapp mit 10:12 im Entscheidungssatz verloren ging. In Ennest gelang bei den Sportfreunden im nächsten Spiel der erwartete Auswärtssieg mit 9:4. Im folgenden Show-down um die Vizemeisterschaft in Olpe verloren die Bürbacher ohne ihre Nr. 1 Waldemar Lemmer, dafür jedoch mit Michael Klappert, knapp mit 7:9. Besser lief es danach in Wenden beim überraschend hohen 9:3-Auswärtssieg, ehe es nach der Osterpause mit drei Ersatzspielern beim Verfolgerduell in Dahlbruch eine derbe 1:9-Klatsche setzte. Das Spiel war aber ohne große Bedeutung, denn Platz 3 in der Abschlusstabelle der 2. Bezirksliga Gr. 2 war den Bürbachern zuvor schon sicher. Am letzten Spieltag gelang mit einem 9:0 gegen die bereits als Absteiger feststehenden Gerlinger der perfekte Saisonabschluss. Hinter dem überragenden Meister Lennestadt II (36:0 Punkte/162:55 Spiele) und Vizemeister Olpe-Dahl II (27:9/146:96) belegen die Bürbacher Platz 3 der Abschlusstabelle mit 23:13 Punkten und einem Spielverhältnis von 138:104, nachdem in der Vorsaison nur der drittletzte Platz in der Siegener Gruppe erreicht werden konnte. Positive Rückrunden-Bilanzen spielten Waldemar Lemmer (9:6), Stefan Hültner (7:6), Karsten Peters (9:7), Dirk Schwunk (5:3) und Ulrich Jansen (7:4). Waldemar Lemmer war mit einer Gesamt-Bilanz von 24:7 zudem drittbester Spieler der Liga, Stefan Hültner mit 18:11 immerhin noch siebtbester Akteur. Im Doppel überzeugten vor allem Waldemar Lemmer/ Stefan Hültner (5:2) und Jürgen Gräf/ Ulrich Jansen (4:0). Mit einer Gesamt-Doppel-Bilanz von 12:3 sind Waldemar Lemmer/ Stefan Hültner das fünftbeste Doppel der 2. Bezirksliga Gruppe 2.

Die 2. TT-Mannschaft muss in Holzhausen unbedingt punkten, um Meister zu werden

Die 2. TT-Mannschaft musste im letzten Saisonspiel nach Holzhausen reisen und dort mindestens ein Unentschieden holen, um Platz 1 in der Tabelle vor GW Siegen I zu verteidigen und damit die Meisterschaft nach Bürbach zu holen. Die Holzhausener traten in Topbesetzung an und waren heiß. Die Doppel waren entsprechend umkämpft. Michael Klappert/ Matthias Hengstenberg verdauten das 14:16 im ersten Satz gegen Nähring/ Wittenberg schnell und holten den ersten der benötigten 7 Punkte kampfstark mit 11:8, 11:7 und nach starker Aufholjagd im 4. Satz mit 11:9. Noch enger war das andere Doppel von Dirk Schwunk/ Ulrich Jansen gegen Uyar/ Schmidt, das nach Sätzen von 11:7, 6:11, 5:11 und 11:4 in den Entscheidungssatz ging, den sich die Bürbacher in einem Krimi mit 13:11 zum viel umjubelten 2:0 holten. In der Einzelrunde sah Dirk Schwunk gegen Nähring beim 0:3 nur selten die Sonne (2:1). Deutlich spannender war das Spiel von Michael Klappert gegen Heißdüse Schmidt, das nach Sätzen von 8:11, 11:6, 11:5 und 4:11 in den Entscheidungssatz ging, den sich am Ende Michael Klappert nervenstark mit 13:11 zum wichtigen 3:1 sicherte. Genauso eng ging es beim Spiel von Ulrich Jansen gegen Uyar her, das nach Sätzen von 11:9, 5:11, 5:11 und 12:10 ebenfalls in den Entscheidungssatz ging, den sich der Bürbacher durch taktisch gutes Spiel gewohnt kampfstark mit 11:8 zum 4:1 sicherte. Matthias Hengstenberg wollte da nicht hinten anstehen, schonte beim in den Sätzen zum Teil knappen 11:9, 11:5 und 12:10 gegen Wittenberg die Nerven der Zuschauer und holte den eingeplanten Punkt zum 5:1. Noch 2 Punkte bis zur Meisterschaft... Michael Klappert konnte gegen Nähring beim 12:14, 1:11 und 8:11 nicht viel ausrichten (5:2) und auch Dirk Schwunk musste beim 10:12, 6:11 und 7:11 die Überlegenheit von Schmidt anerkennen (5:3). Jetzt musste es bei den Bürbachern Matthias Hengstenberg gegen Uyar richten und die beiden hochmotivierten Heißdüsen lieferten sich das erwartet spannende Match, in dem der Bürbacher durch Sätze von 11:4 und 11:5 mit 2:0 nach Sätzen in Führung ging, dann beim Stand von 6:4 im dritten Satz den Faden verlor und das Spiel zunächst beim 9:11 und 5:11 aus der Hand gab. Zum vierten Mal an diesem Abend ging es in den Entscheidungssatz und in diesem war Matthias wieder voll da und fightete sich zum viel umjubelten 11:9-Sieg (6:3). Nun fehlte noch ein Pünktchen zur Meisterschaft und da ließ sich Ulrich Jansen nun nicht mehr bitten: beim 11:4, 11:5 und 11:6 hatte er seinen Gegner Wittenberg stets im Griff und machte die MEISTERSCHAFT perfekt (7:3). In der Folge verlor Michael Klappert zwar das erste Fünf-Satz-Spiel des Abends gegen Uyar, doch der an diesem Abend ungeschlagene Matthias Hengstenberg holte gegen den nun mit Knieproblemen kämpfenden Nähring dank einer taktisch starken Leistung in 5 Sätzen den Punkt zum aufgrund der an diesem Abend enormen Nervenstärke verdienten 8:4-Auswärtssieg. Mit 29:3 Punkten und einem Spielverhältnis von 120:54 belegen die Bürbacher Platz 1 in der 1. Bezirksklasse Gruppe 5 mit 2 Punkten Vorsprung vor GW Siegen I (27:5/118:58) und DJK Siegen III (22:10/107:76), was nun in Holzhausen zusammen mit den gut aufgelegten und sehr spendablen Holzhausenern bei reichlich Bier und Currywurst ausgiebig gefeiert wurde. Das war ein absolut gelungener Saisonabschluss!!

Die 1. TT-Mannschaft siegt am letzten Spieltag 9:0 gegen Gerlingen und belegt Platz 3 in der Abschlusstabelle

Die 1. TT-Mannschaft musste im bedeutungslosen letzten Spiel der Saison auf die in der 2. Mannschaft um die Meisterschaft kämpfenden Spieler Dirk Schwunk und Ulrich Jansen verzichten. Dafür am Start waren der nach langer Tischtennispause nun erstmalig wieder aktive Thorsten Kray und Rachel Euteneuer. Das Spielgeschehen gegen die bereits als Absteiger feststehenden Gerlinger ist schnell erzählt: Waldemar Lemmer/ Stefan Hültner, Thorsten Kray/ Karsten Peters und Jürgen Gräf/ Rachel Euteneuer gewannen ihre Doppel ohne Satzverlust und gaben auch in den folgenden Einzeln nur 2 Sätze ab, so dass das Spiel bereits nach 90 Minuten mit einem glatten 9:0 endete. In der Abschlusstabelle der 2. Bezirksliga Gruppe 2 belegen die Bürbacher Platz 3 mit 23:13 Punkten hinter Meister Lennestadt II (36:0) und Olpe/ Dahl II (27:9) mit 2 Punkten Vorsprung vor Dahlbruch (21:15).