1. TT-Mannschaft unterliegt knapp beim Tabellenletzten aus Werdohl

1. TT-Mannschaft unterliegt knapp beim Tabellenletzten aus Werdohl

Die 1. TT-Mannschaft musste ohne Thorsten Kray und Fabian Kämpfer, dafür mit Lingqing Sun und Udo Griech zum Tabellenletzten nach Werdohl reisen. Bürbach I war gewarnt, denn Werdohl hatte am Wochenende zuvor nach 15 klaren Niederlagen in Folge völlig überraschend mit 9:4 gegen Burbach gewonnen. Schon in den Doppeln lief es nicht nach Wunsch, denn Frank Schneyer/ Patrick Vohs unterlagen knapp und eigentlich unnötig mit 11:13, 9:11, 11:9 und 9:11 gegen das gegnerische Doppel 1 Koberzin/ Papastergios. Paul Vohs/ Kevin Langer glichen mit einem 3:0 gegen Grete/ Büsing zwar zum 1:1 aus, doch Lingqing Sun/Udo Griech waren gegen Gierse/ Stomann chancenlos. 1:2 war somit der Stand nach den Doppeln.

 
Vorne lief es dann optimal, denn Frank Schneyer siegte zunächst mit 3:1 gegen Grete und Paul Vohs konnte gegen Koberzin ein 4:8 im Entscheidungssatz noch in einen 11:9-Sieg verwandeln. 3:2 war nun die erste und letzte Bürbacher Führung. Denn in der Mitte waren Patrick Vohs und Kevin Langer chancenlos gegen Büsing und Papastergios (3:4). Hinten holte Ersatzmann Udo Griech nach einem 0:2-Satzrückstand gegen Gierse stark auf, glich zum 2:2 aus, führte im 5. Satz mit 4:1, lag dann 4:6 hinten, glich nochmal zum 7:7 aus, verschlug noch einen hohen Ball und musste am Ende dann doch noch seinem Gegner Gierse zum 3:2-Sieg gratulieren, was die erste von insgesamt 4 Fünf-Satz-Niederlagen der Bürbacher war. Lingqing Sun siegte gewohnt souverän mit 3:0 gegen Stomann, womit sich der Halbzeitstand von 4:5 ergab. Vorne siegte anschließend Paul Vohs mit 3:1 gegen Grete und Frank Schneyer führte gegen Koberzin schnell mit 2:0, der sich aber immer besser auf das Abwehrspiel einstellte und die Folgesätze mit 11:9, 11:8 und 11:6 gewann (5:6). Jetzt musste in der Mitte unbedingt gepunktet werden und Patrick Vohs sowie Kevon Langer mühten sich auch redlich gegen ihre unbequemen Gegner. Beide schafften es in den Entscheidungssatz, indem Patrick Vohs gegen Papastergios allerdings eher chancenlos war. Kevin Langer hingegen machte alles richtig und führte gegen Büsing mit 8:4, als der seine Auszeit nahm. Danach spielte Büsing aggressiv und Kevin Langer zu passiv und am Ende ging der Satz sehr schnell mit 11:9 an Büsing, womit Werdohl schon 8 Punkte hatte (5:8). Lingqing Sun machte dann zwar auch mit Gierse kurzen Prozess (3:0), doch Udo Griech konnte nach einem guten Spiel im ersten Satz einen Satzball gegen Stomann nicht nutzen, den er hauchdünn neben die Platte schmetterte, lag dann im zweiten Satz klar hinten, konnte zwar noch etwas aufholen, aber das 0:2 nicht verhindern und unterlag am Ende auch im 3. Satz zum 6:9 bei 27:31 Sätzen. Bittere Niederlage bei einem gut spielenden Gegner, der seinen Heimvorteil, die spiegelglatte Halle, gut ausnutzte. Bürbach I rutscht damit mit 20:14 Punkten auf den 4. Platz in der Tabelle der Bezirksklasse Gruppe  6 ab.

Zurück