Wiedergutmachung geglückt! 3 Punkte gegen Schameder

von

Wiedergutmachung geglückt! 3 Punkte gegen Schameder

 

Am Sonntag wollten die Mädels auf heimischen Grund die Niederlage gegen Lüdenscheid wieder gutmachen. Die Trainingswoche wurde durch die Trainer durchweg äußerst positiv betrachtet, sodass der Schwung aus der Woche mitgenommen werden sollte.

Durch die Herbstferien und weiteres Verletzungspech kam man jedoch nur auf 9 Spielerinnen, die zur Verfügung standen. An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an Marta, Tabea, Julia und Jana S., die es möglich gemacht haben, dass wir doch genügend Spielerinnen hatten. 

Dennoch wäre es gelogen, wenn man sagen würde, dass man mit einem guten Gefühl in dieses Spiel gegangen ist. Denn jede hat sich insgeheim gefragt, wie das Spiel wohl werden wird mit Spielerinnen, die teilweise seit 1 Jahr nicht mehr gegen den Ball getreten haben.

Doch genug Vorgeplänkel. Das Spiel begann und die Bürbacher Mädels waren von der ersten Minute an hellwach. Schameder wurde früh attackiert und die Pässe in die Tiefe wurden gut unterbunden.

Auf eigener Seite konnte man gleich zu Beginn eine gut raus gespielte Situation nutzen. Marie, die auch mit Schmerzen auflief, konnte bereits in der 8. Spielminute das 1 zu 0 erzielen.

Danach folgten in der ersten Halbzeit noch einige Chancen, die jedoch leider ungenutzt blieben. Nadine, die durch Marta im Tor ersetzt wurde, durfte endlich nochmal im Sturm auflaufen. Sie hatte zwei richtig gute Chancen, doch leider war die Latte dann doch die Endstation☺

Die Führung brachte etwas Sicherheit in das Spiel der Bürbacher Mädels und das Spiel war geprägt von viel Kampf und Leidenschaft. Jede kämpfte für den anderen und so wurde es auf Seiten der Bürbacher nur bei Ecken durch Schameder gefährlich.

Bis auf 15 Minuten in der zweiten Halbzeit, wo Schameder etwas drückte, konnte der Sturm und das Mittelfeld jedoch gut in Schach gehalten werden.

Die Spannung blieb dennoch bis zum Schluss, da die Mädels in den neuen, weißen Trikots leider keine der schön rausgespielten Chancen nutzen konnte.

Als der Schlusspfiff ertönte war die Freude über die 3 Punkte groß.

Auch wenn der Gegner, im Vergleich zur vergangenen Saison, personell etwas verändert war durch diverse Abgänge, hat der Sonntag gezeigt, dass man mit der Mannschaft auch schwierige Situationen meistern kann.

Am kommenden Sonntag reisen die Bürbacher Mädels nach Medebach und möchten dort an die Leistung von Sonntag anknüpfen.

 

Zurück