1. TT-Mannschaft holt sich am Ende verdientermaßen noch einen Punkt gegen starke Hilchenbacher

Die 1. TT-Mannschaft musste gegen die beste Rückrundenmannschaft antreten, die bisher erst einen Punkt abgeben mussten und in der Tabelle direkt hinter Bürbach standen. Die Doppel liefen optimal, obwo

Die 1. TT-Mannschaft musste gegen die beste Rückrundenmannschaft antreten, die bisher erst einen Punkt abgeben mussten und in der Tabelle direkt hinter Bürbach standen. Die Doppel liefen optimal, obwohl 2 Doppel umgestellt werden mussten, weil Kevin Langer prüfungsbedingt nicht im Doppel eingesetzt werden konnte. Stattdessen sprang kurzfristig Bruno Griech ein, der im Doppel mit Thorsten Kray wenig Probleme beim 3:0 gegen Freundorfer/ Thomas hatte. Frank Schneyer/ Patrick Vohs holten sich ebenfalls mit 3:0 den ersten Rückrunden-Doppelsieg gegen Menne/ Hirsch.

 
Schwerer hatten es der nicht fitte Paul Vohs, der aber zusammen mit Lingqing Sun gegen Roth/Menn ein hauchdünnes 3:2 einfuhren. 3:0 also die Führung nach den Doppeln. In den Einzeln sahen die aufgrund des Bayern-Dortmund-Fussballknallers wenigen Zuschauer guten Sport, wobei die Hilchenbacher erwartungsgemäß dominierten. Vorne mussten Paul Vohs und Frank Schneyer ihren Gegnern Roth und Menne jeweils zum 1:3-Sieg gratulieren (3:2). In der Mitte hatte der starke Thorsten Kray keine Probleme mit Thomas , während Patrick Vohs leider nach einer 2:0-Satzführung gegen Hirsch noch mit 2:3 unterlag (4:3). Hinten konnte Kevin Langer gegen den bisher ungeschlagenen Menn keinen Satz gewinnen und auch Lingqing Sun fing sich eine ganz knappe 2:3-Niederlage gegen Freundorfer ein. 4:5 war somit der Halbzeitstand.
Vorne blieben Paul Vohs beim 1:3 gegen Menne und Frank Schneyer beim 2:3 gegen Roth sieglos, wobei Frank Schneyer 2 Matchbälle im 4. Satz leider nicht nutzen konnte (4:7). Nun wurde es allmählich eng, aber auf die Mitte war heute Verlass. Thorsten Kray bezwang auch Hirsch, der sich zum Ende hin immer besser auf das Störspiel von Thorsten eingestellt hatte, aus Frust über die 1:3-Niederlage nach dem Spiel aber seinen Schläger zerlegte. Patrick Vohs zeigte ein starkes Blockspiel gegen Thomas und siegte am Ende verdient mit 3:1. Bürbach war nun mit 6:7 wieder dran am Punktgewinn. Hinten sah Kevin Langer gegen Freundorfer beim 0:3 zwar kein Land, doch Lingqing Sun bezwang den bis dahin ungeschlagenen Menn mit 3:1. 7:8 somit der Stand vor dem Schlussdoppel, bei dem Paul Vohs/ Lingqing Sun gegen Menne/ Hirsch je nach Zuordnung mal gut und mal eher schlecht zurecht kamen, so dass es in den 5. Satz ging. Und da waren die beiden Bürbacher gut drauf und holten sich den Satz mit 11:6, womit das Unentschieden gesichert werden konnte, das am Ende aufgrund der guten kämpferischen Einstellung verdient war. Bürbach bleibt somit vor Hilchenbach in der Tabelle der Bezirksklasse Gruppe 6 mit nunmehr 21:15 Punkten.

Zurück