Aus der Abteilung Tischtennis

von

Am Samstag verlor die 1. Tischtennis-Mannschaft ihr Auftaktspiel ohne die neue Nr. 1 Paul Vohs (verletzt) gegen Welschen-Ennest. Ausschlaggebend für die Niederlage war schon der äußerst knappe Verlust aller drei Doppel.  Bis zum 1:6 gingen von 4 Fünf-Satzspielen 3 an die Gegner; zwei der verlorenen Spiele hätten die Bürbacher eigentlich gewinnen müssen. Insgesamt war am Ende die Fünf-Satz-Bilanz 2:4 zu Ungunsten der Bürbacher.

von

Bei ihrer zweiten Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen konnte Sonja Fischer, die auch noch durch eine Knöchelverletzung gehandicapt war, zusammen mit ihrer Partnerin Aileen Kilincarslan aus Oberhausen den Titel  im Doppel der Damen C-Klasse holen, nachdem sie im Einzel äußerst unglücklich - trotz einer Bilanz von 2:1 - bereits in der Vorrunde ausgeschieden war. Gratulation zum Titel an sie und ihre Partnerin!
Nachfolgend ihr Bericht von diesem ereignisreichen Wochenende.

von

Die Tischtennisabteilung ist nach einer sehr erfolgreichen Saison 2014/ 2015 mit zwei Aufstiegen und zwei Pokalsiegen auch für die ab Ende August beginnende neue Saison 2015/2016 gut aufgestellt, die wiederum mit 4 Mannschaften bestritten wird, wobei allerdings die internen Duelle der letzten Jahre nach den Aufstiegen entfallen werden.

von

Am gestrigen Samstag wurden die Vereinsmeisterschaften 2015 der Tischtennis-Abteilung nachgeholt, die im April aufgrund der verlängerten Hallensperre ausgefallen waren. Die Rekord-Anmeldezahl vom April wurde zwar nicht ganz erreicht. Das Teilnehmerfeld umfasste aber immerhin 17 Spieler und Sonja Fischer, die wie immer von Chef-Caterer Hans Heintz bestens verpflegt wurden.