Rabenschwarzer Sonntag

von

Rabenschwarzer Sonntag

Am vergangenen Sonntag reisten die Mädels zum direkten Tabellennachbarn FFC Lüdenscheid.

Dieses Spiel zusammenzufassen ist nicht besonders leicht, denn auch zwei Tage nach diesem Spiel schmerzt der Gedanke daran noch immer.

Ersatzgeschwächt reisten die Bürbacher Mädels mit 12 Leuten an, da zu den Langzeitverletzten auch noch Urlauber hinzukamen.

Das soll keine Entschuldigung sein, denn was dann auf dem Platz abgeliefert wurde war einfach nur unterirdisch. Zweikämpfe wurden nicht angenommen, wir standen viel zu weit weg von den Leuten, die Vordermannschaft konnte keine Entlastung der Abwehr herbeiführen und Torschüsse kamen in der ersten Halbzeit überhaupt nicht zu Stande. 

Dazu kamen individuelle Fehler, die zur Folge hatten, dass es in der 2. Minute/ 17. Minute und 21. Minute bereits 3 zu 0 für die Lüdenscheider stand. In der 39. Minute kam dann noch das 4 zu 0 hinzu, sodass man mit diesem deutlichen Ergebnis bereits mit hängenden Köpfen in die Kabine gingen.

Dort folgte dann noch eine recht heftige Ansage der Trainer, die erst einmal verdaut werden musste.

Die zweite Halbzeit verlief dann etwas positiver mit zumindest einigen Verbesserungen. Dennoch blieb jede einzelne an diesem Sonntag weit unter ihren persönlichen Möglichkeiten.

Die Mädels aus Lüdenscheid erhöhten das Ergebnis dann in der 63. Minute noch auf 5 zu 0.

Alles in allem ein verdienter Sieg, leider auch in dieser Höhe.

Was bleibt ist eine Mannschaft, die definitiv enttäuscht war über die eigene Leistung.

Nächsten Sonntag beim Heimspiel gibt es demnach nur ein Ziel: WIEDERGUTMACHUNG!!

Zurück