3. TT-Mannschaft siegt zum Saisonabschluss ungefährdet beim Tabellenletzten und wird 5.

Die 3. TT-Mannschaft spielte ohne den an  die 2. TT-Mannschaft abgegebenen Dieter Zumbrägel, dafür mit Jürgen Müller, beim bisher punktlosen Tabellenletzten GW Siegen II. In den Eingangsdoppeln war es trotzdem spannend, da Klaus Spornhauer/ Rachel Euteneuer gegen Päsler/ Päsler zwar einen 1:2-Satzrückstand durch ein 11:9 im 4. Satz noch ausgleichen konnten, eine 10:7-Führung im Entscheidungssatz dann jedoch verspielten und am Ende mit 10:12 zum 0:1 aus Bürbacher Sicht unterlagen. Danach lief es aber plangemäß: Jürgen Gräf/ Matthias Hengstenberg erledigten ihren Job gegen Schäfer/ Velte im Schnelldurchgang mit einem 3:0 zum 1:1 und auch Udo Griech/ Jürgen Müller brauchten nicht viel länger beim 3:0 gegen Schäfer/ Meyer zur 2:1-Führung vor der ersten Einzelrunde. Vorne ließen Jürgen Gräf und Matthias Hengstenberg bei ihren Spielen gegen die beiden Päsler bei den 3:0-Siegen keinerlei Spannung aufkommen (4:1).  In der Mitte lieferte sich Rachel Euteneuer allerdings ein enges Match mit Schäfer: im ersten Satz unterlag sie mit 13:15, holte sich dann aber den zweiten Satz mit 11:6, um im dritten Satz erneut knapp mit 9:11 zu verlieren. Im vierten Satz konnte sie mit einem 11:8-Sieg noch den Entscheidungssatz erreichen, den sie schließlich mit 7:11 doch noch abgeben musste (4:2). Klaus Spornhauer hatte gegen Velte beim 3:0 keinerlei Probleme (5:2). Hinten gaben sich die beiden Bürbacher Jürgen Müller und Udo Griech bei ihren Spielen gegen Schäfer und Meyer keine Blöße und siegten jeweils ohne Satzverlust zum Stand von 7:2 vor der zweiten Einzelrunde, in der vorne Jürgen Gräf mit seinem zweiten glasklaren Sieg gegen St. Päsler das 8:2 sicherstellte. Den Deckel drauf zum klaren 9:2-Sieg machte dann Matthias Hengstenberg, der gegen J. Päsler zwar den ersten Satz mit 6:11 verlor, danach aber Gas gab und das Match mit 11:5, 11:7 und 11:3 souverän beendete.
In der Abschlusstabelle belegt Bürbach III damit weiterhin den 5. Platz mit 25:19 Punkten (Spielverhältnis: 150:137) hinter dem  Meister Salchendorf II (41:3), Rinsdorf II (38:6), Alchen (37:7) sowie der punktgleichen Mannschaft von DJK Siegen IV.
In den Einzeln spielte Bürbach III wie folgt in der abgelaufenen Saison: Jürgen Gräf: 32:9 (und damit bester Spieler im vorderen Paarkreuz der Liga), Matthias Hengstenberg: 24:9 (und damit sechstbester Spieler im vorderen Paarkreuz, obwohl er verletzungsbedingt in der Rückrunde 5 Spiele aussetzen musste), Dieter Zumbrägel: 17:16, Klaus Spornhauer: 9:20, Rachel Euteneuer: 13:15, Udo Griech: 12:12 sowie die Ersatzspieler Ahmad Bdeir: 0:3, Thomas Werthebach: 3:2, Gerhard Schulze: 3:7, Jürgen Müller: 1:0, Gerhard Böcking: 2:3, Michael Kölsch: 0:1 und Dieter Hardt: 0:2. In den Doppel überzeugte vor allem das Doppel 1 mit Jürgen Gräf/ Matthias Hengstenberg mit einer Bilanz von 17:3 (drittbestes Doppel der Liga). Klaus Spornhauer/ Rachel Euteneuer erspielten eine Saisonbilanz von 4:10, Dieter Zumbrägel/ Udo Griech 4:6 und Jürgen Gräf/ Dieter Zumbrägel 4:2. Die Gesamtbilanz der Doppel ist mit 34:38 bei insgesamt 20 verschiedenen Doppelkonstellationen negativ, während in den Einzeln eine positive Gesamtbilanz von 117:99 erspielt wurde.

3. Mannschaft
 
Um einen Kommentar schreiben zu können musst du dich einloggen. Hier Einloggern