2. TT-Mannschaft verliert zum Saisonabschluss mit Ersatz ganz knapp in Freudenberg

Die 2. TT-Mannschaft musste ohne Waldemar Lemmer, Bruno Griech und Thomas Vohs, dafür mit Dieter Zumbrägel aus der 3. Mannschaft und den beiden Gerhards aus der 4. Mannschaft (Schulze + Böcking) bei Freudenberg antreten. Die beiden Eingangsdoppel verliefen überraschungsfrei: Karsten Peters/ Gerhard Schulze hatten gegen das gegnerische Doppe 1 Kremer/ Grimm beim 8:11, 8:11 und 4:11 keine Siegchance, während Michael Klappert/ Stefan Hültner genau so klar gegen Reuter/ Krämer siegten (1:1). Im Duell der Doppel 3 lieferten sich Dieter Zumbrägel/ Gerhard Böcking mit Jahnke/ Irle bis zum 2:2 ein überraschend enges Match (10:12, 11:5, 10:12, 11:8), sahen dann im Entscheidungssatz allerdings beim 3:11 kein Land mehr. 1:2 war somit der Stand vor der ersten Einzelrunde. Vorne hatte Michael Klappert gegen den gegnerischen Top-Mann Kremer beim 0:3 keine Chance. Stefan Hültner siegte nach Startschwierigkeiten beim 10:12 im ersten Satz relativ souverän gegen Reuter zum 2:3. In der Mitte lief es dann gut für die Bürbacher: Dieter Zumbrägel drehte einen 0:2-Satzrückstand (8:11, 9:11) durch drei Satzgewinne in Folge (11:7, 12:10, 11:8) gegen Jahnke noch zu einem knappen 3:2-Sieg und Karsten Peters einen 1:2-Satzrückstand gegen Grimm (9:11, 11:6, 9:11) in einem mindestens genauso engen Match durch zwei knappe Satzgewinne mit jeweils 11:9 zu einem weiteren Fünf-Satz-Sieg, womit Bürbach II mit 4:3 in Führung ging. Hinten hielten die Bürbacher Ersatzspieler ganz gut mit, konnten jedoch leider nicht punkten: Gerhard Böcking verlor nach gewonnenem ersten Satz gegen Irle mit 1:3 und Gerhard Schulze gegen Krämer glatt zum Stand von 4:5 vor der zweiten Einzelrunde. Vorne konnte Stefan Hültner gegen Kremer immerhin einen Satz gewinnen und Michael Klappert in seinem vorerst letzten Einzel für Bürbach II durch ein 11:9, 11:8, 11:8 gegen Reuter den Anschlusspunkt zum 5:6 holen. In der Mitte lief es in der zweiten Runde dann jedoch nicht mehr so gut für die Bürbacher: Karsten Peters unterlag mit 8:11, 5:11 und 11:13 gegen Jahnke und Dieter Zumbrägel mit 13:15, 5:11, 11:8 und 7:11 gegen Grimm, so dass die Freudenberger beim Stand von 5:8 bereits einen Punkt sicher hatten. Hinten hielt der unkonventionell spielende Gerhard Schulze die Bürbacher mit einem 3:1-Sieg gegen Irle weiter im Spiel (6:8), doch Gerhard Böcking konnte nach einem 0:2-Satz-Rückstand gegen Krämer nur noch den dritten Satz in der Verlängerung mit 15:13 für sich entscheiden, ging dann aber im vierten Satz beim 3:11 zum 1:3 unter, so dass Freudenberg am Ende mit 9:6 einem Satzverhältnis von 33:24 nicht unverdient die Oberhand behielt. Mit 20:24 Punkten und einer Spielbilanz von 140:150 belegt Bürbach II in der Abschlusstabelle den 5. Rang hinter dem Meister aus Netphen (42:2), Salchendorf (39:5), Niederschelden II (38:6) sowie Niederschelden III (21:23).
In den Einzeln wurde in der Saison 2017/2018 wie folgt gespielt: Waldemar Lemmer:19:18, Stefan Hültner: 16:24, Michael Klappert: 22:16, Bruno Griech: 13:12, Karsten Peters: 18:11, Thomas Vohs: 3:11 und die Ersatzspieler Jürgen Gräf: 6:3, Matthias Hengstenberg: 2:0, Dieter Zumbrägel: 2:3, Rachel Euteneuer: 1:1, Udo Griech: 1:4, Thomas Brüser: 3:3, Thomas Werthebach: 0:1, Gerhard Schulze: 1:1, Jürgen Müller: 0:2 und Gerhard Böcking: 0:2. Die beiden Stammdoppel Stefan Hültner/ Michael Klappert sowie Waldemar Lemmer/ Bruno Griech erspielten positive Bilanzen von 13:11 und 9:5. Insgesamt ist die Doppel-Bilanz, erspielt von 22 Doppel-Paarungen, mit 33:38 ebenso negativ wie die Einzel-Gesamt-Bilanz von 107:112.

2. Mannschaft
 
Um einen Kommentar schreiben zu können musst du dich einloggen. Hier Einloggern