1.Mannschaft auswärts in Dreis-Tiefenbach zur geplanten Hinspiel-Revanche

Das Trainerteam konnte zum Nachholspiel in Dreis-Tiefenbach wieder auf einen etwas größeren Kader zurück greifen.

15 Mannen standen Garbe-Waginzik-Kalambayi zur Verfügung.

Im Tor begann erneut Sascha "Holzi". In der Kette standen Moritz JannikR Micha und Pablo. Davor spielte der Doppelte T(h)orben - Turbo und Torja. Über Außen stürmten Basti - in seinem zweiten Startelfeinsatz hintereinander, seit seinen diversen Verletzungen - und JannikDi. Jan und Tobi bildeten die Spitze. Draußen, mit den Hufen scharrend, standen TobiB, Niclas, Cedric, MaxV und JannikDo.

Die ersten Minuten war es ein vorsichtiges Abtasten im Mittelfeld. Bürbach mit viel Ballbesitz und Dreisbe lauerte auf Konter.

Den ersten Torschuss der Partie gab Tobi ab, nach steilem Pass von halbrechts. Leider drüber.

Bürbach war spielerisch überlegen, einzig der Platz machte uns zu schaffen, dadurch schenkten wir zu viele Bälle durch leichte Fehlpässe einfach her.

Unsere Überlegenheit mündete in ein paar guten Chancen:

Hossi und Mowi kombinierten sich über rechts durch, quer zu Tobi, der den gestarteten JDi bediente. Jannik legte direkt weiter quer auf Jan, der aus 8 Metern am Torwart scheiterte.

Und dann folgte der erste Dreisber-Streich....ein schneller Ball auf links Außen, nicht konsequent genug verteidigt, wodruch der Außenstürmer einen scharfen Pass ins Zentrum ansetzen konnte, der Stürmer fackelte nicht lange und setzte den Ball unhaltbar an den Innenpfosten, vonwo er ins Tor trudelte....

1:0 Dreis-Tiefenbach mit dem ersten Torschuss.

Man merkte uns fortan die Verunsicherung an. Trotzdem behielten wir die Kontrolle und spielten weiter nach vorne. Torja mit einem feinen Heber über die Abwehr....knapp Abseits.

Nur Minuten später folgte der zweite Streich der Heimmannschaft...Diagonalball nach links, Annahme und den Ball direkt hoch und weit in die Spitze gespielt...Zack 0:2....

2 Torschüsse, 2 Treffer....

Und fast wäre es noch schlimmer gekommen. Als wir einen Freistoss in der gegnerischen "Redzone" der Dreis-Tiefenbacher hatten folgte plötzlich ein ähnlich guter Konter wie der, der zum 2:0 führte...doch durch Glück und Unvermögen der Stürmer führte dieser Angriff nicht zum vielleicht vorentscheidenden 3:0 !

Die Trainer reagierten sofort und brachten JannikDo für den heute - bis dato ;) -  gar nicht stattfindenden Jan und das noch vor der Pause. Und Jannik kam direkt stark rein in das Spiel !

Moritz mit einem Einwurf auf Tobi, der spielt quer auf JannikDi und JDi sieht JDo im Zentrum, Schuss aus der Rücklage...in die Arme des Keepers.

So langsam wich die Verunsicherung dem Mut jedes Spiel noch drehen zu können ! Und das spiegelte sich auch in den letzten Minuten der ersten Halbzeit wieder.

JDi mit feinem Diago auf JDo, der den Ball im Zentrum schön mit der Brust mitnahm aber im letzten Moment konnte ein Verteidiger den Ball vom Fuß spitzeln.

Tobi wurde geschickt und setzte sich, trotz Trikotzerreissprobe stark im eins-gegen-eins durch, weiter auf JDi, der im Rückraum Torja bediente, doch unser, sonst so brutal sichere Schütze, verzog aus 11Metern total und feuert den Ball gen Vereinsheim --- Bürbacher Vereinsheim...^^

JDo erkämpfte einen Ball und schloss direkt ab, leider zu unplatziert in die Arme des Torhüters. "Da fehlte etwas der Mut, der Wille den Ball mit aller Macht in die Maschen zu hauen."

Dann war Pause. Viel Ballbesitz. Einige gute Chancen. Null zu Zwei hinten....verkehrte Welt!

Zu Beginn der 2.Halbzeit kam Cedric für den ausgelaugten Hossi in die Partie. Und auch unser Speedster kam gut rein - so wie alle anderen auch ab der 46.Spielminute.

Die Ansprache der Trainer schien gewirkt zu haben....!

Der eben noch fehlende Mut und das fehlende Selbstvertrauen waren komplett gewichen und jeder Bürbacher schaltete auf "Birwer-Oarsse-Modus" um.

Es wurde gerannt, gekämpft, gefightet UND dabei noch schöner und zielstrebiger Fussball gespielt !

Torja steckte einen Ball auf JDi durch, der das Spielgerät sofort scharf machte und flach mit Dampf ins Zentrum spielte...Gestocher...Tor ! Mowi und der Verteidiger drücken den Ball irgendwie über die Linie. Ein Tor des Willens sozusagen.

1:2. Anschluss !

Und weiter ging das Pressing. Früh attackieren und die Hausherren zu unkontrollierten Pöhler-Bällen zwingen war das Motto. Ein Plan der aufging.

Nach einem Standard wurde der Ball unzureichend geklärt und Moritz brachte ihn wieder auf den kurzen Pfosten, wo JannikDo Zentimeter am Tor vorbei köpfte.

Dann folgte eine kurriose Scene. Tobi steand genau VOR der Strafraumgrenze, ein halbhoher Ball, den er mit dem Fuß annehmen wollte, und plötzlich fliog der Torhüter an ihm vorbei und schnappte sich den Ball mit beiden Händen. Lief ein, zwei Schritte aus dem 16ner und liess ihn wieder fallen um den Ball nach vorne zu pöhlen....alle warten, doch der fällige Schiripfiff blieb aus !

Aber wir steckten nicht auf !!

Ein weiterer Pass auf Tobi, der den Ball leider zu weit nach Außen mitnahm und so einen extrem spitzen Winkel zum Abschluss hatte.

Dann noch ein Schuss von Torben aus 16Metern, den der Torhüter stark parierte und zur Ecke lenkte.

Jan, kurz zuvor für ThorbenD alias Turbo eingewechselt, stand bereit. Paddy giab ihm noch eine Anweisung mit auf den Weg - "Mit Mut auf den Zweiten." - gesagt getan - Micha, unser Abwehrhüne, nickte per Aufsetzer ein !

2:2 Ausgleich !!

Dreisbe sah nun alles davonschwimmen und antwortete ihrerseits mit Härte in den Zweikämpfen. So holte einer unserer alten Bekannten - Lavados - wiederholt Jannik und Jan von den Beinen und sah, unter starken protesten seines Bruders - Arctos - folgerichtig Gelb. Der Freistoss wurde zur Ecke geklärt und die Ecke flog auf den Elfer. Micha, der bereits vor dem Torhüter lauerte, lief rückwärts, sprang ab und donnerte den  Kopfball mit Wucht knapp unter die Latte. Doch der gut aufgelegte Keeper konnte mit einer Glanztat den Einschlag noch vereiteln. Erneute Ecke. Torja trat an und fand Jannik Ruhnau, der zu seinem ersten Saisontor eingolfte.

3:2 Führung !!! Spiel gedreht !!!

Plötzlich hatten wir wieder etwas zu verlieren, das hemmte uns kommischerweise enorm ! Hinzu kam das Dreisbe, durch den Mut der Verzweiflung angetrieben, nun wieder besser ins Spiel kam.

Ein langer Ball auf den Dribbelkünstler Enzo, Holzi ist draussen...da knallen die beiden heftig zusammen. Der Ball rollt einem weiteren Dreis-Tiefenbacher Akteur vor die Füße, der umgehend aus 15 metern abziog - fest und platziert - doch Micha sprang dazwischen und köpfte den Ball ins Toraus. So sieht echte Entschlossenheit aus !!!

* An dieser Stelle nochmal gute Besserung Enzo *

Bürbach hatte noch eine gute Chance die Führung nun auszubauen. Einmal umkurvte Pablo einen Verteidiger und flankte mit links genau auf Tobis Kopf, der leider knapp vorbei zielte.

Im Gegenzug hatten wir noch einmal Glück, als ein durchgerutschter Ball aus Nahdistanz verstolpert wurde.

Dann, mit dem letzten Befreiungsschlag des Spiels landete der Ball bei dem Spielertrainer Ahmed El-Khatib, der diesen mit seinem Hinterkopf in die Maschen beförderte.

3:3 Und das nur Sekunden vor Schluss......Bitter !

 

Fazit: Dieses Spiel hätten wir, durch die vielzahl der guten Torchancen, auch leicht gewinnen können.

Doch nach einem 0:2 so stark wieder zu kommen zeigt unsere Monster-Moral im Team ! Darauf müssen wir weiter aufbauen. An uns glauben, auf das Team vertrauen. Und dann holen wir in den letzten Spielen noch den ein oder anderen Zähler. Und damit fangen wir Sonntag daheim gegen Borussia Salchendorf an. Im Hinspiel taten wir uns noch sehr schwer und konnten nur durch eine Sahne-Fackel von Sascha gewinnen...mal schauen wie es im Rückspiel aussieht.....!

 

Man of the Match ist dieses mal zweifelsohne Micha "MS22" Schmidt, der ganz nach seinem großen Ex-Hamburger-Vorbild HW4, überall und nirgends war...nein Spaß beiseite...Micha war der stärkste Mann auf dem Platz. Egal ob Retter auf der Linie, Kopfballtorschütze, Antreiber, oder Abwehrchef. Chapeau das war eine starke Leistung von Dir !

 

1. Mannschaft
 
Um einen Kommentar schreiben zu können musst du dich einloggen. Hier Einloggern