Bürbach 2 unterliegt trotz guter Leistung Eschenbach.

Unser letztes Heimspiel der Saison 2016-17 war am vergangenen Sonntag gegen den Tabellenzweiten aus Eschenbach.

 

Doch bevor es um das Spiel geht...unser liebster Buggi hatte am Samstag Geburtstag und dafür gab es am frühen Sonntag Morgen erstmal ein Ständchen von der gesamten Truppe und das sehr stimmgewaltig und sogar erstaunlich treffend in den Tönen :D

Aber wer unseren Peter Bug kennt, der weiß auch das er nicht mal die 60 Sekunden ruhig bleiben kann um sich gratulieren zu lassen, sondern immer weiter hinter seinem Tresen wuselt um alles für die Spiele vorzubereiten... Gude Arbeit Gude Arbeit !

 

Der Kader war wieder einmal gut durchgewürfelt, aber ordentlich bestückt.
Obwohl wir Spieler sowohl nach unten als auch nach oben abgaben.
Neuzugang Jens Drießen und Rückrundenleihgabe der Dritten Flo Bender gingen runter, Flo machte später sogar kurz vor Schluss die goldene "Kirsche" zum Sieg unserer Dritten über den TuS Eisern. Joshi verstärkte die Erste gegen Borussia Salchendorf, diesen Einsatz hatte er sich aufgrund seiner immer stärker werdenden Formkurve sowohl im Training aber auch in vielen Spielen, unter anderem letzte Woche mit der Erste in Freudenberg absolut verdient.

So schickten die Trainer folgende Elf in das schwierige Spiel gegen den Aufsteiger aus Eschenbach.
             Patze
Pablo Sven Mo Felix
    Turbo JannikDi
Janos Marcel Sascha
           Paddy

 

Wilm - Schetti - Luis - Ceddi

 

Aufgrund unserer desolaten Leistung am Sonntag davor gegen Banfe2 versuchten die Trainer mal etwas anderes in der Motivation vor dem Spiel. Es war so nach dem Motto "Geht's a raus spielts'a Fussball!".
Und siehe da es sollte helfen...auch wenn die ersten Minuten noch den Gästen gehörten, wobei sie mit ihrem ersten Torschuss auch gleich die Führung heraus schossen, so übernahm Bürbach im Verlauf des Spiels immer mehr das Geschehen und kreierte einige gefährliche Angriffe. Trotzdem kam es kurz vor dem Halbzeittee dann zum 2.Streich der Gäste und so stand es zur Pause plötzlich 2:0 für Eschenbach. Wohlgemerkt bei einem Großchancenverhältnis von 6 zu 3 für Bürbach !
Wir sind lange nicht mehr so unverdient mit einem Rückstand in die Halbzeitpause gegangen wie diesen Sonntag. Aber so ist Fußball und das macht ja auch irgendwo den Reiz des Spiels aus finde ich.
Was sollen die Trainer in so einer Pause denn sagen? Wir waren klar die bessere Mannschaft, zeigten schöne Speilzüge, ackerten und fighteten alle für einander, feuerten uns an, ...

Wir schafften es eben nur nicht bei 6 hundertprozentigen Chancen ein Tor zu machen. Leider blieb in einer Situation die Pfeife des Unparteiischen stumm, als Sven nach gutem Querpass von Janos und dem vorhergehenden feinen Spielzug beim Einschieben regelwiederig von hinten gefoult wurde. Das wäre die Großchance zum 1:1 gewesen, dann hätte das Spiel noch eine andere Wendung bekommen können, aber hätte wenn und aber hilft uns nicht. Bei unserer Chancenverwertung wäre der Elfer wahrscheinlich sowieso in den Bürbacher Himmel geballert worden :D

Bereits in der ersten Hälfte mussten wir verletzungsbedingt wechseln. Es kam Ceddi für Patrick.

Dann ging es in die 2.Halbzeit und das Unheil nahm seinen Lauf.

2 Minuten sind gespielt da kommt eine Flanke von der rechten Seite fast bis zum langen Eck des 16ners und der dort einlaufende Eschenbacher Außenstürmer nimmt das Ding aus vollem Lauf volley und knallt den Ball überragend in den Knick! Chapeau! Da musste selbst unser Bürwer Fussballcrack Joni Mettert am Ende eingestehen "Auch wenn das Tor auf der falschen Seite gefallen ist, das war wunderschön!".

Und nur 2 Minuten später machte Eschenbach dann endgültig den Deckel drauf. Wir stellten um von 4er Kette auf 3er Kette, doch während die Information noch zu allen Spielern "auf dem Weg war" kam es zu einer Unstimmigkeit und Eschenbach hatte leichtes Spiel beim 4:0.

Das 5. Gegentor am heutigen Tag war dann zu allem Überfluss noch ein Eigentor, als Mo bei einer Rettungstat den Ball unglücklich traf und ins eigene Tor bugsierte.

Es kam noch Luis für den angeschlagenen Jannik.

Was in diesem Spiel besonders schön anzusehen war, war das wir niemals aufgegeben haben und dann sogar zwei unserer vielen Chancen noch in Tore ummünzen konnten. Cedric, nach gutem Pass und schönem Solo und Marcel per Abstauber markierten unsere Saisontore 79 und 80. Somit verzeichnen wir, Stand jetzt, die 4.beste Offensive der Saison und mittlerweile leider "nur" noch die 4.beste Defensive der Liga.

Dann war das Spiel auch schon vorbei.

 

0 Punkte. Eine Chancenverwertung von ca 10%. Ein nicht gegebener Elfmeter für uns. Ein unglückliches Eigentor. .... 5:2 verloren!

Aber verwunderlicherweise trotzdem eine sehr ansprechende Mannschaftsleistung, die vor allem in der Einstellung aller Akteure super war!

Es wurde nicht einmal gemeckert! Es wurde für einander gelaufen! Wir haben uns angefeuert! Und nach Fehlern wieder aufgebaut! Ich erinner mich an eine Szene in den ersten Minuten als Felix ein Ball versprang und Sascha Müller - ja unser kleiner liebenswürdiger Meckerzausel Sasche :P - über den halben Platz gesprintet kam, Felix auf die Schulter klopfte und sagte "Macht nichts Flix, Nix passiert, Kopf hoch, weiter geht's!".

SO machen wir unserem Slogan alle Ehre "EIN TEAM" ! Und SO kommt es auch das nach einer deftigen Niederlage alle beisammen sitzen und stehen und so Sätze fallen wie "Das hört sich jetzt evt blöd an, aber es hat Heute echt richtig Spaß gemacht mit Euch Jungs!".

Ich bin froh Teil dieser geilen Truppe zu sein!

 

Auch wenn wir durch unsere bescheidene Rückrunde der Deuzer Reserve um den Ex-Bürwer Trainer Marc Klein den Aufstieg nahezu geschenkt haben ;) trotzdem natürlich unsere sportlichen Glückwünsche an Dich Marc - ich weiß ja du wartest immer sehnsüchtig auf unsere Berichte :) Wir gönnen es Dir und deinen Jungs. Viel Erfolg in der B-Liga!

 

Für uns heißt es jetzt nächste Woche Sonntag im letzten Spiel in Bad Berleburg einen ordentlichen Saisonabschluss hinlegen und dann ab nach Amsterdam und dort bei einem oder zwei kühlen Blonden nochmal die gesamte Saison durch den Kopf gehen lassen :)

 


Happy B-Day Buggi !
Das Trainerteam Jörg "Pep" Garbe & Sascha Groos
Rashid unser Inkasso Brudi
 
Um einen Kommentar schreiben zu können musst du dich einloggen. Hier Einloggern